Drehteam

Team - Regie Buch Schnitt

HANNA SEIDEL
Destroy Roy - Hanna Seidel
Hanna Seidel arbeitet seit ihrem achtzehnten Lebensjahr leidenschaftlich bei Kurzfilmproduktionen mit. Im Winter 2011 fing sie an Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim zu studieren. Seitdem hat Hanna einige Filmprojekte selbst produziert sowie bei vielen anderen Filmproduktionen in den verschiedensten Departments mitgearbeitet. Sie ist eine junge, motivierte Regisseurin, die schnell ihren eigenen Stil gefunden hat und neben kommerziellen Projekten ihre eigenen, meist relativ provokanten Filme produziert- als Vorbereitung für ein Studium an der Filmhochschule, das sie anstrebt. Seit diesem Herbst ist Hanna Seidel die studentische Hilfskraft von Professor Uwe Schrader im Spielfilmseminar der Universität Hildesheim und wird im März in der Jury der jungen Filmwerkstatt tätig sein. Da Hanna Seidel sich in ihrem letzten Film schon mit bizarren Liebes Konstrukten auseinander gesetzt hat, besteht auch hier von ihrer Seite aus wieder ein großes Interesse, auf dem Gebiet dieser „Abnormalität" zu forschen und die Filmidee nach dem Prinzip „was wäre wenn?" weiter zu spinnen und um zu setzen.

MOTIVATION
„Die Idee kam mir kurz vorm Einschlafen. Ich wollte eine Filmidee entwickeln, die das Genre Film im Film bedient und hatte mich drei Wochen nur im Kreis gedreht. Und dann dachte ich plötzlich: was wäre wenn ein Kameramann eine Beziehung zu seiner Kamera hätte? Das war es dann. Ich hatte sofort feste Figuren im Kopf und verliebte mich dadurch ein bisschen in Roy, Trish und Trudie. Außerdem finde ich die Vorstellung natürlich spannend, wie so eine Beziehung aussehen kann.“

FILMOGRAPHIE

02/2014 - 03/2014
Script/Continuity White Pillow“ von Tobas Kerll

01/2014
Regieassistenz „Ihr letzte Sitzung“ (Kurzfilm) von Florian von Bornstedt

08/2013 - 10/2013
Buch& Schnitt für das Musikvideo zu „Moments“ der Band Zoon Politikon bei der Produktionsfirma Anachrom

07/2013 - 08/2013
Regieassistenz „Libelle the Series“ (Web Serie) von Defcon (R: Guido Tölke)

11/2012 - 07/2013
Buch, Produktion, Regie &Schnitt bei „Liebe, Tod, Abendbrot“ (Kurzfilm) HD, 14:33 Minuten

06/2013
Regieassistenz „Balz Walz“ (Kurzfilm) von Gwendolen van der Linde

05/2013
Oberbeleuchterin „Loch im Herz“ (Kurzfilm) von Manuel Gehrke

07/2012 - 08/2012
Zweite Regieassistenz „Harder und die Göre“ (Tv-Spielfilm) von HarderFilm (R: Oliver Clark)

11/2011 - 07/2012
Buch, Produktion und Regie
„Kill and Pray, Fay Wray!“ (Kurzfilm) Super 16mm, 14:30 Minuten

06/2012
Tonmeisterin „Hotel Mama“(Kurzfilm) von Jasper Landmann

12/2010- 2/2011
Szenenbild „Signa Mortis“ (Diplomfilm) von Felix Brand

07/2009
Szenenbild „Vitalfunktionen“(Kurzfilm) von Felix Brand

hanna.seidel@destroyroy.de


Team - Produktion

CHRISTINE DUTTLINGER
Destroy Roy - Christine Duttlinger
Christine Duttlinger studiert Szenische Künste an der Universität Hildesheim. Vor dem Studium hat sie am Stadttheater Freiburg diverse Regie- Dramaturgie und Kostüm Hospitanzen und Assistenzen übernommen. In diesem Zusammenhang hat sie unter anderem eine Regieassistenz bei Andreas Liebmann für das von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Projektes „Wunschkinder“ absolviert. Ihre ersten Erfahrungen im Bereich Film sammelte sie als Schauspielerin in dem Kurzfilm „Mond und Holz“ von Tim Ungermann. Des Weiteren hat sie im Laufe ihres Studiums bei Kurzfilmprojekten von Hanna Seidel, Robert Oppermann, Chantale Rau und Thomas Horke mitgewirkt. Außerdem ist Christine Duttlinger Mitglied in dem Theaterkollektivs Fort Nox und nebenher ist sie auch freie Autorin für das Onlinemagazin „fudder“, welches im Jahr 2007 den Grimme Online Award gewonnen hat.

MOTIVATION
„ Liebe, Fetisch und Kampf um Leben und Tod- ich finde nicht nur, dass der Film Destroy Roy! Alle Merkmale eines Publikumslieblings aufweist, sondern darüber hinaus kritisch den Umgang mit Konsum und Objekten beleuchtet. Genau solche Filme will ich machen: Filme, die unterhalten und dabei auch noch eine ernsthafte Botschaft rüberbringen!“

FILMOGRAPHIE

10/2013
„Bis Gleich“ (Kurzfilm) von Chantale Rau

09/2013
Zwei Fernsehbeiträge für die Fernsehsender TV Südbaden und Tele Basel

05/2013
„Kupfer, Furcht und Trost“ (Kurzfilm) von Robert Oppermann

04/2013
„Liebe, Tod, Abendbrot“ von Hanna Seidel

11/2012
Fernsehportrait über den Autor Stefan Vidovic in Zusammenarbeit mit Fernsehredakteur Thomas Horke

05/2011
„Mond und Holz“ von Tim Ungermann

christine.duttlinger@destroyroy.de


Team - Kamera

MARCO MÜLLER
Destroy Roy - Marco Müller
Marco Müller (*1988) hat während seines Studiums der Szenischen Künste in Hildesheim seine Leidenschaft fürs Visuelle ausgelebt und als Kameramann diverse Kurz- und Dokumentarfilme realisiert sowie mit Kommilitonen eine Filmproduktionsfirma (anachrom) gegründet. Neben einem Auslandsstudiums der Fotografie in Finnland (2011) zieht es ihn für Dokumentarfilme häufiger ins Ausland, wie aktuell nach Israel ('Palestine Pop' (AT)) und Rumänien ('Nocrich'). Seit 2012 arbeitet er zudem als Kameraassistent und Kameramann bei Werbe- und Kurzfilmproduktionen in München. Zusammen mit Hanna Seidel drehte er 2012 den Kurzfilm "Liebe, Tod, Abendbrot".

MOTIVATION
„Der Film reflektiert auf skurrile und unterhaltsame Art und Weise die sonderbare Zwischenwelt, in der wir als Filmemacher manchmal leben. Für mich bietet es so nicht nur die Möglichkeit unsere Leidenschaft fürs Filmemachen weiterzugeben, sondern auch die Chance die erfolgreiche und bereichernde Zusammenarbeit mit Hanna Seidel fortzusetzen.“ 

FILMOGRAPHIE

2013
„Liebe, Tod, Abendbrot“ (Kurzfilm, hdlsr)
„Palestinepop“ (Dokumentation, hdslr)
„Moments“ (Musikvideo, hdslr)
„Im Rausch mit Freunden“ (AT) (Dokumentation, hd, anam.)
„Das Grundgesetz sehr sehr frei nach“ (Dokumentation, hdslr)

2012
„Time is honey“ (Kurzfilm, hdslr)
„Weil sie es brauchen“ (Kurzfilm, s16mm)
Schredderfestival: „Deutschland“ (Dokumentation, hdslr)
Nordstadt in Bewegung: „Lipdub“ (6‘30min one-shot, hdslr)

2011
Schredderfestival: „Kapitalismus“ (Dokumentation, hdv)
„Frohes Neues“ (Kurzfilm, 16mm)
„17“ (Kurzfilm, 16mm)
„Im Spiegel“ (Kurzfilm, 16mm)
„Finanzverwaltung - wir rocken“ (Imagefilm, hdslr)

marco.mueller@destroyroy.de